April 2022 Wiegenfest Bismarck – Zehdenick

Im gesamten deutschen Bundesgebiet, buchstäblich vom Fels bis zum Meer, folgten am 01. April 2022 viele Deutsche dem Aufruf des ewigen Bundes Otto von Bismarck anlässlich seines 207. Wiegenfestes an einem der vielen zu seinen Ehren errichteten Denkmälern zu gedenken.

Deutsche aus dem IX. Armeekorpsbezirk entschieden sich für den Bismarckturm auf dem Hohen Timpberg nahe der brandenburgischen Ortschaft Zehdenick. Warum entschied man sich für diesen Turm im III. und nicht für eine Gedenkstätte im IX. Armeekorpsbezirk?

Ganz einfach: Diesen Deutschen ist bewußt, daß die Lösung für unsere deutschen Probleme in der strikten Beachtung gültiger deutscher Gesetze und Anordnungen liegt. Eine solche nach wie vor gültige Anordnung untersagt im gesamten Gebiet des IX. Armeekorps das Benutzen von u.a. bengalischen Feuer. Beim Militär gilt der Grundsatz, der letzte Befehl gilt.

General des zuständigen stellvertretenden Generalkommandos. General der Infanterie Adalbert von Falk

Für das III. Armeekorps existiert keine solche Anordnung und da die Teilnehmer dieses Gedenkens unbedingt bengalisches Feuer zum Einsatz bringen wollten, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, entschied man sich kurzerhand für diesen Turm in der benachbarten preußischen Provinz Brandenburg.

Winterliche Temperaturen und sehr starker Wind machten dieses Gedenken, zumindest äußerlich, zu einem sehr kühlen Ereignis. Innerlich fühlte sich das schon ganz anders an, denn jedem hier war bewußt, welche Bedeutung diesem Bismarck-Gedenken, welches zeitgleich überall im deutschen Bundesgebiet stattfand, innewohnt: Die Deutschen sind wieder da und ihre Fanale werden sichtbar.

Und so entstand auch an diesem Bismarckturm einer von vielen ganz besonderen Momenten dieses Tages.

5 Gedanken zu „April 2022 Wiegenfest Bismarck – Zehdenick“

  1. Unsere Stärke. Die strigente Einhaltung der gültigen und legitimen Gesetze, Vorschriften und Verordnungen. Unsere Disziplin wird uns letztendlich zum Erfolg führen.

    Rainer
    Für Thron und Reich, für Frieden und Freiheit!

    Antworten
  2. Wir denken diese Entscheidung hinterlässt keine bedachte Handlung. Der im I.Weltkrieg getroffene Befehl des Militärs ist, im Kriegsfall, nach strategisch militärisch bewerteter Situation, berechtigt befohlen worden. Im Jahr 2022 Im Kriegs- und Belagerungszustand unserer Heimat, handeln keine Panzerarmeen, werfen keine Bombenflugzeuge ihre tödliche Fracht auf Wohngebiete, explodieren keine Granaten gegen das deutsche Volk. Der Krieg im Belagerungszustand unserer Heimat, in alliierter Verwaltung, gegen die Bevölkerung, wird mit hinterhältigen Waffen, heimtückisch geführt. HAARP, Chemtrails, G 5, Impfterror, Ausbeutung, Zerstörung der Umwelt und die Verdummung des Volkes zeigen beträchtlichste Wirkungen. Gültiges Recht und notwendige Pflicht für alle Männer schmiedet das Gesetz über den vaterländischen Hilfsdienst vom 5. Dezember 1916 (VHD). Hier müssen die Fanale zu Ehren unseres Reichsgründers die Welt erhellen. Der eindringliche Weckruf gilt den Männern der Geburtsjahrgänge der Jahre 2005 bis 1963 für die Wahrnehmung der Pflichterfüllung zum Wiederaufbau unseres Vaterlandes um ihren verfassungsmäßigen Beitrag zum Aufbau der Infrastruktur unserer Heimat zu leisten. (Männer!). Wir benötigen für hochrangige Funktionen im VHD qualifizierte Männer; bekannt ist, daß für Ltr. der Armeekorpsbezirke Offiziere befehlsmäßig bestimmt wurden; adäquat für Armeekorpsbezirksleiter im Belagerungszustand sollten doch Männer mit Fach-oder Hochschulabschluß kandidieren oder dann mindestens die Qualifikation „Industriemeister“ nachweisen. Was haben wir zum Ehrentag Bismarcks getan: Fotografien des Reichsgründers in Bilderrahmen (Format A4) gelegt und Freunden und Bekannten geschenkt!

    Antworten
    • Guten Tag Helmut. Bezüglich „nach strategisch militärisch bewerteter Situation“ möchten wir anmerken, daß, im Gegensatz zu den Generalkommandos im Felde, die stellv. Generalkommando in der Heimat nicht strategisch militärisch sondern rein nach verwalterischen Gesichstpunkten in einem staatlichen Notzustand (Krieg) agieren.

      Antworten
  3. Wir alle sind in der Pflicht, unser Reich, in Handlung zu bringen! Alle beschweren sich, über die Auflagen der Verwaltung! Aber ins Thun zu kommen scheint eine große Überwindung zu sein! Brüder und Schwestern, bewegt Euch ! denkt an das Wohl unserer Nachkommen! So wie es die Ahnen vorgelegt haben. für Thron und Reich, Frieden und Freiheit, Heilung der Ahnen.⚔️🙏

    Antworten

Schreibe einen Kommentar